Was ist Sünde?

Sünde könnte man am besten mit dem Wort "Zielverfehlung" übersetzen und genau dieses ist es. Unser Schöpfer sagt das ganz unmissverständlich, dass Sünde jeden Menschen betrifft:

[...] denn alle haben gesündigt und verfehlen die Herrlichkeit, die sie vor Gott haben sollten
Thematisch werden wir die Sünde nun von verschiedenen Seiten beleuchten, aber das Wichtigste vorab:
Wirklich JEDER hat gesündigt und somit das Ziel VERFEHLT!
Wenn wir sagen, daß wir keine Sünde haben, so verführen wir uns selbst, und die Wahrheit ist nicht in uns.
Sie sind alle abgewichen, sie taugen alle zusammen nichts; da ist keiner, der Gutes tut, da ist auch nicht einer!
Das Erschreckende daran ist: SÜNDE TRENNT UNS VON GOTT!
Siehe, die Hand des Herrn ist nicht zu kurz zum Retten und sein Ohr nicht zu schwer zum Hören; sondern eure Missetaten trennen euch von eurem Gott, und eure Sünden verbergen sein Angesicht vor euch, dass er nicht hört!

Was bedeutet Sünde?

Sünde ist die Zielverfehlung des Menschen. Wir verfehlen das Ziel, weil wir unseren Schöpfer nicht gehorch(t)en. Ganz gut verstehen kann man das bei Adam und Eva: Gott gab den Menschen ein paar Gebote, weil er das Beste für sie wollte, doch der Mensch ging seinen eigenen Weg und verfehlte genau jenes Ziel.
Das Wort Sünde meint also immer den "Ungehorsam gegenüber Gott" und dabei zählt nicht wie oft oder in welchen Punkten wir ungehorsam waren. Gott ist die höchste Instanz und somit das Gesetz, sich IHM zu widersetzen - also ohne Gesetz leben zu wollen - macht uns deshalb zu Gesetzlosen.
Jeder, der die Sünde tut, der tut auch die Gesetzlosigkeit; und die Sünde ist die Gesetzlosigkeit.

Welche Folgen hat Sünde?

Die unmittelbare Folge der Sünde ist die Trennung von Gott. Deshalb mussten Adam und Eva auch den Garten Eden verlassen und heute ist das nicht anders: Woimmer ein Mensch gegen Gottes Willen verstößt, ist es unmöglich IHM zu nahen, denn Gott ist heilig.
Doch die Sünde hat noch eine ganz andere Tragweite, denn als Adam und Eva sündigten kam der Tod in diese Welt.
Darum, gleichwie durch einen Menschen die Sünde in die Welt gekommen ist und durch die Sünde der Tod, und so der Tod zu allen Menschen hingelangt ist, weil sie alle gesündigt haben [...]
Adam, Eva, Sie und ich, wir müssen alle sterben. Doch damit nicht genug: Sünde trennt uns von Gott, sodass wir auch die Ewigkeit (unser Leben nach dem körperlichen Tod) getrennt von Gott verbringen werden. Wir sterben also doppelt: körperlich und geistlich! Wenn also in der Bibel vom "Tod" die Rede ist, bezieht sich das manchmal sogar ganz direkt auf die Ewigkeit ohne Gott, denn die Qualen in der Hölle kann man keineswegs als "Leben" bezeichnen.
Denn der Lohn der Sünde ist der Tod; aber die Gnadengabe Gottes ist das ewige Leben in Christus Jesus, unserem Herrn.
Ergo ist die Folge der Sünde die Trennung von Gott und das hat den körperlichen und geislichen Tod als Konsequenz.

Deshalb ist es zwingend notwendig über die Frage nachzudenken: Was ist der Tod?

Impressum
Bitte beachten Sie, dass diese Seite im Kontext zu anderen Inhalten steht. Die Zusammenhänge finden Sie auf unsere Seite Die Sünde